Geliebtes Stockwerkeigentum – gehasstes Stockwerkeigentum


Fragt man Anlageberater ob es Sinn macht für sich selbst eine Eigentumswohnung zu kaufen, dürfte die Antwort heute sicherlich positiv ausfallen. Fragt man Liegenschaftsverwalter, ob Sie für sich selbst eine Eigentumswohnung kaufen würden, so wäre das Spektrum der Antworten von klarer Zustimmung bis zu rot anlaufenden Köpfen.

Spricht man jedoch die Verwalter auf die alternden und sanierungsbedürftigen Stockwerkeigentümergemeinschaften an, so ist die Meinung der meisten Verwalter einhellig: Vorsicht!

Nach wie vor ist die Thematik alterndes Stockwerkeigentum in der Schweiz auf relativ unerfahrenem Boden und viele Gemeinschaften, welche vor den grossen Sanierungen stehen, sehen dieser Zeit mit Unbehagen entgegen. Zudem sind viele Verwalter unsicher, ob sie eine solch umfassende Sanierung gut über die Bühne bringen können.

Auch streitbare Gemeinschaften mit teils nicht einfachen Eigentümern oder Altlasten sind eine hohe Anforderung für gute STWEG-Verwalter.

Doch wer sich auf diese Aufgaben ausrichtet, sind das nötige Fachwissen aneignet und auch von der Persönlichkeit den manchmal nicht ganz netten Angriffen der Eigentümer gegenüberstellen kann, hat hier eine Marktnische, welche er aktiv bewerben könnte.

Wir bieten insbesondere für Verwalter von Stockwerkeigentum deshalb 3 Halbtages-Seminare zu dieser Thematik an: zum einen wird in einem Seminar nebst der sachlichen Begründung des Stockwerkeigentums auch sinnvolle Reglemente vermittelt. Die beiden andern Halbtages-Seminare vermitteln zu den Bereichen zerstrittene Gemeinschaft, blockierte Gemeinschaft, Gesamtsanierung, Finanzierungshilfen Ansätze, den Eigentümern den Weg zu einer werterhaltenden Führung der Liegenschaft aufzuzeigen. Je nach Thema stehen Ihnen praxisorientierte Fachleute (Notar, Anwalt, Verwalter Stockwerkeigentum, Ingenieur) zur Verfügung.

Kurse Stockwerkeigentum

#Sanierungsarbeiten